Strenger Geruch führt zu Marihuana-Plantage

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Taufkirchen (Vils) - Einen Anruf wegen "Geruchsbelästigung" erhielt am Mittwoch die Polizei. Vor Ort stellten die Beamten schnell fest, um welchen Geruch es sich handelte:

Am Mittwoch, 18. April, wurde der Polizei von einem Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Taufkirchen ein seltsamer, intensiver Geruch im Wohnhaus mitgeteilt.

Die eingesetzten Beamten identifizierten die "Geruchsbelästigung" schnell als Cannabisgeruch und konnten daher die Wohnung im Mehrfamilienhaus lokalisieren aus welcher der Geruch kam. Im Rahmen einer sofort durchgeführten Durchsuchung konnten in einem professionellen Aufzuchtanlage insgesamt 15 Cannabispflanzen mit einer Wachstumshöhe von einem Meter aufgefunden werden. Darüber hinaus konnten noch 600 Gramm Marihuana sichergestellt werden.

Wie die bisherigen Ermittlungen der Kripo Fürstenfeldbruck ergaben, hatte ein 26-Jähriger seine Wohnung zum Anbau der Betäubungsmittel für einen 33-Jährigen aus Taufkirchen zur Verfügung gestellt. Nun haben beide mit einer Strafanzeige wegen illegalem Anbau von Cannabis zu rechnen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser