Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mettenheimer wird handgreiflich

Streit in Töging eskaliert: Autofahrer steigt aus und schubst Mann von Rad

Am Freitag (14. Mai) gegen 15.30 Uhr kam zwischen einem 43-jährigen Mettenheimer Autofahrer und einem 55-jährigen Altöttinger Fahrradfahrer es zu einem folgenschweren Streit.

Die Meldung im Wortlaut:

Aufgrund vorhergehender Streitigkeiten kam es auf dem Rottweg in Fahrtrichtung Weichselstraße dazu, dass der Autofahrer den Fahrradfahrer überholte, anhielt, aus seinem Wagen ausstieg und den Altöttinger zu Sturz brachte. Es kam zu leichten Verletzungen beim Fahrradfahrer. Schlimmeres wurde durch das Tragen eines Schutzhelmes verhindert. Anschließend stieg der Mettenheimer wieder in seinen Wagen und fuhr davon. Aufgrund mehrerer Zeugen konnte der Mettenheimer Fahrzeugführer schnell ermittelt werden. Gegen ihn wird nun wegen mehreren Straftaten ermittelt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand

Kommentare