Unübersichtlicher Kurvenbereich bei Stetten

Überholmanöver geht schief: Unfallverursacher erwartet Strafverfahren

Stetten/B299 - Bei einem Überholversuch in einer unübersichtlichen Kurve kam es zu einem Unfall mit mehreren Beteiligten. Glücklicherweise entstand lediglich ein Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Ein aus Mühldorf kommender BMW überholte am Dienstag, den 7. August, gegen 15.15 Uhr, einen bislang unbekannten Verkehrsteilnehmer in einem unübersichtlichen Kurvenbereich. Unglücklicherweise näherte sich hinter der Kurve Gegenverkehr. Eine 29-jährige Peugeot-Fahrerin konnte gerade noch rechtzeitig abbremsen um einen Frontalzusammenstoß mit dem BMW zu verhindern

Der Fahrer eines VW Polo konnte nicht mehr rechtzeitig hinter dem Peugeot bremsen, da der nötige Sicherheitsabstand zu gering war. Der 26-jährige VW-Fahrer wich mit seinem Fahrzeug nach rechts in den Straßengraben aus. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 500 Euro. Den VW-Fahrer erwartet nun ein Bußgeld. Den BMW- Fahrer erwartet nun hingegen eineStrafanzeige wegen einer Gefährdung des Straßenverkehrs

Zeugen, die sachdienliche Hinweise liefern können, werden gebeten sich telefonisch mit der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn unter der Telefonnummer 08631/3673-0 in Verbindung zu setzten. Auch der bislang unbekannte Verkehrsteilnehmer, welcher am Unfallort durch den BMW überholt wurde, wird gebeten sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser