Nach Schleuderfahrt: Stange bohrt sich in Auto

Altötting - Schnee und Alkohol, keine gute Kombination. Das musste auch ein 19-jähriger Eggenfeldener am frühen Sonntagmorgen feststellen. Dabei hatter noch Riesenglück im Unglück.

Am 07.03.10 gegen 04.05 Uhr fuhr ein 19-Jähriger auf der Neuöttinger Straße in Altötting stadtauswärts.

Auf Höhe der Probst-Mayr-Straße verlor der Audifahrer vermutlich durch überhöhte Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überfuhr mit den linken Rädern eine Verkehrsinsel und kam ins Schleudern.

Der Eggenfeldner rammte nach 52 Metern einen Zaun, ein Verkehrsschild und eine hölzerne Absperrung. Von der Absperrung durchdrang eine Stange das Führerhaus und verletzte den Fahrer am Kopf.

Der Beifahrer erlitt einen schweren Schock. Der Fahranfänger roch deutlich nach Alkohol und wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Dort wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe von 10.000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser