Radarkontorolle in Stammham

Mit 100 Sachen durch die Ortschaft - Fahrverbot

Stammham - Die Polizei Altötting hat am Freitag eine Radarkontrolle durchgeführt, dabei fuhr ein Verkehrsteilnehmer mit 100 km/h, anstellle von 50 km/h, durch die Ortschaft. Nun droht ihm ein Fahrverbot.

Am Freitagvormittag, führte die Polizeiinspektion Altötting eine Geschwindigkeitskontrolle im Ortsbereich von Stammham durch. Dabei wurden zwei Verkehrsteilnehmer beanstandet. Neben einer gebührenpflichtigen Verwarnung erhält ein zweiter Pkw-Lenker eine Anzeige mit einem einmonatigen Fahrverbot, da er innerhalb geschlossener Ortschaft anstatt der erlaubten 50 km/h mit 100 km/h fuhr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser