Springmesser im Auto mitgeführt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Burghausen - Während einer Verkehrskontrolle fanden Polizeibeamte im Auto eines Hyundai-Fahrers ein Springmesser, das unter bestimmten Umständen ein verbotenen Gegenstand darstellt.

Zivile Beamte des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, Einsatzzug Traunstein, führten in den Abendstunden des vergangenen Freitags, den 29. Juli,  Verkehrskontrollen im Stadtgebiet Burghausen durch.

In der Burgkirchener Straße wurde ein 36-jähriger mit seinem Pkw Hyundai kontrolliert. Dabei wurde im Fahrzeug in unmittelbarer Griffnähe des Fahrers ein Springmesser festgestellt. Das Springmesser ist unter bestimmten Umständen nach dem Waffengesetz ein verbotener Gegenstand.

Da in diesem Fall jedoch die Klingenlänge unter 8,5 cm betrug hatte der 36-jährige Burghauser Glück im Unglück. Ihn erwartet jetzt lediglich eine Ordnungswidrigkeitenanzeige und kein Strafverfahren. Das Messer wurde noch am Kontrollort sichergestellt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser