Polizeieinsatz in Soyen

Streit in Asylbewerberunterkunft eskaliert - Mann mehrfach im Gesicht verletzt

Bei einem Streit zwischen zwei Männern wurde eine Person mehrfach im Gesicht verletzt.

Soyen - In den frühen Morgenstunden des 20. Januar wurde der Rettungsleitstelle eine schwer verletzte Person in der Asylbewerberunterkunft in Soyen mitgeteilt. Laut dem Mitteiler, welcher ebenfalls in oben genannter Unterkunft wohnhaft ist, sei ein Streit zwischen zwei Männern eskaliert.


Zur Einsatzörtlichkeit begaben sich insgesamt fünf Streifenwägen sowie Notarzt und ein Rettungswagen. Vor Ort hatten die Einsatzkräfte mit den glatten Straßenverhältnissen zu kämpfen. Dennoch konnte die Situation durch die Beamten schnell und sicher aufgeklärt werden.

Beide Beteiligten konnten innerhalb des Containergebäudes angetroffen werden. Die angeschlagenen Streithähne machten einen alkoholisierten Eindruck auf die Einsatzkräfte. Nach Rücksprache mit den vor Ort befindlichen Personen kam es zu einem Schlagabtausch zwischen den beiden Männern. Einer von ihnen erlitt mehrere Verletzungen im Gesichtsbereich, verweigerte jedoch die medizinische Behandlung durch den Rettungsdienst.


Nach Aufnahme der Personalien wurden die Personen wieder entlassen. Beiden blüht jetzt eine Anzeige wegen Körperverletzung.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Wasserburg

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare