„Sittenstrolch“ festgenommen

Waldkraiburg - Seit einiger Zeit treibt in Waldkraiburg ein Sittenstrolch sein Unwesen. Er verfolgte mit dem Fahrrad junge Frauen, machte eindeutig sexuelle Angebote und fasste in einem Fall einer Joggerin zwischen die Beine.

Eine 23-jährige, beziehungsweise 25-jährige Waldkraiburgerin hatte diesbezüglich Anzeige erstattet. Aufgrund der Presseberichterstattung meldete sich bei der Waldkraiburger Polizei noch eine 16-Jährige, welcher der zunächst unbekannte Täter bereits im Frühjahr 2009 in ähnlicher Art und Weise gegenüber getreten war. Am 25. September erkannte dann eine der Geschädigten den Täter wieder. Auf Grund der Informationen, die sie der Polizei liefern konnte, gelang am 28. September die Festnahme dieser Person.

Es handelt sich um einen 20-jährigen Mann aus Waldkraiburg. Wie sich bei der Festnahme herausstellte, fehlte dem Mann wegen seiner geistigen Entwicklung das Unrechtsbewusstsein für sein Handeln.

Wie die Vernehmung des 20-Jährigen ergab, hat er im September im Bereich des Oderweges eine weitere, bislang noch unbekannte Frau angesprochen und auch angefasst. Der Täter konnte lediglich angeben, dass es sich um eine dunkelhaarige, junge Frau handelte.

Die Waldkraiburger Polizei bittet diese Frau sich zu melden, Tel. 08638/94470.

Pressemitteilung Polizeiispektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser