Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch Burghausen und Burgkirchen suchen

Sicherheitswacht Altötting: Bewerbungen noch möglich

Die Sicherheitswacht Altötting sucht nach wie vor nach engagierten Bürgern, die sich für ein Ehrenamt interessieren.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Altötting - Der Startschuss für die Errichtung der Sicherheitswacht Altötting ist bereits offiziell mit dem Pressetermin am 15. April 2021 im Rathaus Altötting gefallen.

Daraufhin haben sich schon einige Bewerber für dieses Ehrenamt gemeldet. Das Bewerbungsverfahren neigt sich nun aber dem Ende zu. Um auch noch anderen Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben sich für die Sicherheitswacht zu entscheiden, wird nochmals geworben, dass Bewerbungen noch jederzeit möglich sind.

Engagierte Bürgerinnen und Bürger, die gerne einen Beitrag für ein gutes Miteinander in Altötting leisten wollen, den Umgang mit anderen Bürgern mögen und die Sicherheitsbehörden durch ihre Präsenzstreifen unterstützen wollen, sind genau richtig.

Sie sollten im Alter zwischen 18 und 62 Jahren sein, eine abgeschlossener Schul- oder Berufsausbildung, gesundheitliche Eignung sowie einen guten Leumund haben. Nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens bereiten wir sie mit einer 40-stündigen Ausbildung u.a. in den Bereichen Strafrecht, Ortsrecht, Kommunikation, Polizeidienstkunde, auf ihre Streifengänge in Altötting vor.

Bei den Streifengängen sind sie stets direkt mit der Polizei Altötting vernetzt. Durch ihre Präsenz schaffen sie Sicherheitsgefühl, im Gespräch mit Bürgern schaffen sie Verständnis für die Einhaltung von Recht und Ordnung und durch ihre wachsamen Augen erkennen sie Gefahren und Sicherheitsstörungen. Damit unterstützen sie die Polizei und die Sicherheitsbehörden in ihren Aufgaben und tragen damit einen großen Beitrag für das Gemeinwohl bei.

Wenn sie sich für dieses besondere Ehrenamt angesprochen fühlen, freuen wir uns auf ihre Interessensmeldung bei der

           Polizei Altötting unter 08671/9664-0 oder

            pp-obs.altoetting.pi@polizei.bayern.de.

Wir melden uns dann bei Ihnen, klären noch offene Fragen und stellen ihnen den weiteren Ablauf zu ihrem Werdegang zum Mitglied der Sicherheitswacht Altötting dar. Auch die Sicherheitswachten in Burghausen und Burgkirchen werden personell aufgestockt. Auch hierfür sind bei der Polizei Burghausen weiterhin noch Bewerbungen möglich.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Andreas Gebert

Kommentare