Täter geständig

Serieneinbrüche in Altötting: 21-Jähriger festgenommen

+
Serieneinbrüche

Altötting - Am Montagmorgen wurde ein Einbrecher von ingesamt zwölf Einbrüchen festgenommen. Die Verhandlung erfolgt nächstes Jahr.

Meldung im Wortlaut:

Wie bereits lokal berichtet, wurde die Altöttinger Polizei in den letzten Wochen von vermehrten Einbrüchen in Gaststätten und Hotels rund um den Kapellplatz in Atem gehalten.

Durch intensive Ermittlungs- und Fahndungsmaßnahmen wurde der mutmaßliche Serieneinbrecher am vergangenen Montagmorgen festgenommen. Dem 21-jährigen Tatverdächtigen aus Neuötting werden bislang insgesamt12 Einbruchdiebstähle, überwiegend in Gaststätten, zur Last gelegt.

Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf rund3.000 Euro, die Beute beträgt in etwa 1.500 Euro. Zutritt hatte sich der Mann mittels Aufhebeln von Türen oder Fenstern verschafft, anschließend entwendete er Bargeld aus Spendenboxen, Trinkgeldkassen oder Bedienungsgeldbeuteln.

Nach seiner Festnahme zeigte sich der Mann, konfrontiert mit dem Ermittlungsergebnis vollumfänglich geständig, Geldnot sei sein Motiv gewesen. Die Untersuchungshaft blieb ihm erspart, die Anklage und Gerichtsverhandlung werden vermutlich im neuen Jahr erfolgen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Altötting

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT