Auto gegen Fahrrad

Unfall unterschätzt: Rentner radelt mit kaputtem Knie nach Hause

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schwindegg - Gestern Vormittag gegen 8.30 Uhr kam es auf der Umgehungsstraße in Schwindegg auf Höhe Fischmühle zu einem Verkehrsunfall.

Ein 73-jähriger Rentner aus dem Landkreis Mühldorf am Inn fuhr mit seinem Fahrrad in Fahrtrichtung Schwindkirchen und wollte von rechts auf den links der Fahrbahn beginnenden Fahrradweg wechseln. Die Absicht, auf den Fahrradweg abzubiegen kündigte er durch Heben seines linken Arms an. 

Ein 36-jähriger Ampfinger, der den in der gleichen Fahrtrichtung fahrenden Radfahrer mit seinem Scirocco überholen wollte, bemerkte das Signal zu spät. Trotz einer Vollbremsung konnte er einen Zusammenstoß nicht verhindern. Der Fahrradfahrer stürzte und zog sich eine Verletzung am linken Knie zu.

Den Notruf verständigte der Rentner allerdings erst, als er schon wieder zuhause angekommen war und bemerkte, dass sein Knie stark anschwoll. Der Rettungsdienst brachte ihn deshalb ins Krankenhaus.

Pressemitteilung Polizei Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser