Unfall bei Schwindegg

Auto prallt gegen Baum: Fahrer war betrunken

Zu einem Verkehrsunfall kam es in der Nacht von Donnerstag, 16. Juli, auf Freitag 17. Juli, gegen 0.35 Uhr auf der Kreisstraße MÜ22 in Schwindegg. 

Die Meldung im Wortlaut:


Ein 35-jähriger Mann aus dem westlichen Landkreis fuhr zusammen mit seinem 20-jährigen Bekannten von Obertaufkirchen kommend Richtung Schwindegg. Auf eigentlich gerader Strecke kam der Autofahrer nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baum.

Sowohl der Fahrer selbst als auch sein Beifahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt und mussten sich ärztlich behandeln lassen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.


Bei der Unfallaufnahme stellten Beamte der Polizeiinspektion Mühldorf deutlichen Alkoholgeruch beim 35-jährigen Autofahrer fest. Nachdem ein Alkotest den Verdacht der Trunkenheit bestätigte und einen deutlich überhöhten Alkoholwert ergab, wurde beim Fahrer eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Der 35-jährige muss sich nun wegen verschiedener Straftaten, unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, verantworten und mit einem längeren Fahrerlaubnisentzug rechnen.

Die Feuerwehr Obertaufkirchen war zur Absicherung der Unfallstelle und verkehrsleitender Maßnahmen eingesetzt.

Pressemeldung Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare