Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kontrolle auf A94 bei Schwindegg

Lkw-Fahrer mit „Totalfälschung“ als Führerschein parkt auf Autobahn

Am Donnertagabend (17. November) gegen 23.40 Uhr stellte eine Streife der Autobahnpolizeistation am Standstreifen der A94 einen parkenden Sattelzug fest. 

Die Meldung im Wortlaut:

Schwindegg - Der Fahrer, ein 44-jähriger Berufskraftfahrer aus Polen, wollte dort seine vorgeschriebene Pause einlegen. Er wurde zunächst von der Autobahn geleitet und an der nächsten Ausfahrt einer Kontrolle unterzogen. Dabei wurde festgestellt, dass es sich bei dem vorgezeigten Führerschein um eine Totalfälschung handelte. Einen echten Führerschein konnte er nicht vorweisen. Das gefälschte Dokument wurde sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden.

Von Seiten der Spedition, für die der 44-Jährige tätig ist, musste ein Ersatzfahrer organisiert werden. Den Polen erwarten nun mehrere Anzeigen wegen Urkundenfälschung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, sowie dem verbotswidrigen Parken auf der Autobahn, weswegen er erst ins Visier der Beamten geraten war.  

Pressemeldung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Jonas Güttler/dpa/Symbolbild

Kommentare