Heckenbrand

Unkraut mit Gasbrenner beseitigt: Heckenbrand!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schwindegg - Ein Anwohner versuchte, Unkraut mit einem Gasbrenner zu entfernen. Dabei geriet die anliegende Hecke in Brand. Es entstand ein hoher Sachschaden:

Am 26. August, gegen 14.30 Uhr, wurde die Feuerwehr Schwindegg zu einem Heckenbrand am Tattenbachplatz gerufen. Ein Anwohner hatte versucht, das Unkraut in seinem Garten mittels eines Gasbrenners zu entfernen.

Dabei geriet die angrenzende Hecke des Nachbarn auf einer Länge von rund 20 Metern in Flammen auf. Da trotz sofortiger Löschversuche mittels Gartenschlauch der Brand nicht unter Kontrolle zu bringen war, musste die Freiwillige Feuerwehr Schwindegg die Hecke ablöschen. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro. Personen wurden keine verletzt.

 Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser