Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

+++ Eilmeldung +++

Nach Rückzug von Ex-Kanzler Kurz

Polit-Beben in Österreich hält an: Kanzler Schallenberg tritt zurück sobald Nachfolger feststeht

Polit-Beben in Österreich hält an: Kanzler Schallenberg tritt zurück sobald Nachfolger feststeht

Polizeieinsatz in Schwindegg

Drei Autos zerkratzt: Passanten halten Teenager (17) fest

Schwindegg - Am Samstag musste die Polizei nach Schwindegg ausrücken:

Pressemeldung im Wortlaut:

Am Samstag, 23. November, 15.39 Uhr, wurde die Polizei Mühldorf über Notruf verständigt, dass in Schwindegg gerade ein Mann von Passanten in der Pappenhaimstraße festgehalten wird, der mehrere Fahrzeuge verkratzt hat. Beamte der Polizei Mühldorf rückten an und übernahmen den Mann. 

Es handelte sich um einen 17-jährigen Jugendlichen aus dem Landkreis, der angeblich auf der Fahrbahn ein Stück Draht gefunden und angeblich völlig unmotiviert drei dort abgestellte Fahrzeuge mit diesem zerkratzt hatte. Bei den Geschädigten handelte es sich um zwei Firmen- und ein Privatfahrzeug, wobei Schäden in Höhe von 800 €, 600 € und 500 € entstanden waren. 

Der junge Mann, der nun mit einer Anzeige wegen mutwilliger Sachbeschädigung rechnen muss, wurde im Anschluss an seine verständigte Mutter übergeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf a.Inn

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare