Dreimal Tankbetrug in Schwindegg

Absicht oder Vergesslichkeit? Sprit-Klau an der Tankstelle

Schwindegg - Wie bekannt wurde, ereigneten sich am 18., 23. und 25. Mai insgesamt drei Fälle von Tankbetrug, die aber offenbar durch ganz unterschiedliche Personen bei der OMV-Tankstelle in Schwindegg begangen wurden.

So entfernte sich am 18. Mai jemand, ohne seine Rechnung in Höhe von 10,40 Euro für 7,33 Liter Super-Benzin zu bezahlen. Fünf Tage später, am 23. Mai dasselbe Spiel: Ein bislang unbekanntes Fahrzeug fuhr davon, nachdem es mit 36,39 Liter Diesel in Höhe von genau 44 Euro betankt worden war. Und auch zwei Tage darauf, dasselbe Prozedere: Ein weißes Wohnmobil verschwand nach dem Tanken von 66,29 Litern Diesel im Wert von 79,48 Euro ebenfalls ohne zu bezahlen.

Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Personen auch nur vergaßen zu bezahlen, schreibt die Polizei. In diesem Fall werden sie gebeten, sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 08631/36730 zu melden. Sollte jemand Hinweise auf den oder die Täter geben können, wird auch er gebeten, die Polizei zu benachrichtigen. Da die Tankstelle videoüberwacht wird, ist die Polizei guter Dinge, die Täter ermitteln zu können.

Pressemitteilung Polizei Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa-Bildfunk

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser