Schwerer Verkehrsunfall geht glimpflich aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Taufkirchen - Am Freitag gegen 10.20 Uhr befuhr ein 53-jähriger Lkw-Fahrer aus dem Landkreis Altötting mit seinem unbeladenen Sattelzug die Kreisstraße von Taufkirchen in Richtung Oberneukirchen.

Kurz nach dem Ortsende von Taufkirchen, in einer Rechtskurve mit Gefälle, bremste er seinen Lkw kurz ab und bemerkte, dass der unbeladene Auflieger dadurch nach links rutschte. Da in diesem Augenblick eine 53-jährige Mazda-Fahrerin entgegen kam, bremste er noch stärker ab. Dies hatte aber zur Folge, dass der Auflieger noch weiter auf die Gegenfahrbahn rutschte. Die Pkw-Fahrerin versuchte zwar noch nach rechts in die angrenzende Wiese auszuweichen, konnte aber nicht mehr verhindern, dass sie mit dem hinteren linken Ende des Aufliegers zusammenprallte. Der Pkw wurde dabei vom Kotflügel vorne links bis zum B-Holm komplett aufgerissen.

Dank des angelegten Sicherheitsgurtes und des Airbags, kam die Frau mit relativ glimpflichen Verletzungen (Kopfplatzwunde, Schulterverletzung und diverse Prellungen) davon. Sie wurde vom BRK ins Krankenhaus Mühldorf verbracht. Der entstandene Sachschaden beträgt insgesamt ca. 12.500 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser