Schwerer Unfall bei Schätzl

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Schätzl - Ein Verkehrsunfall, bei dem der Fahrer schwerst verletzt wurde, ereignete sich am Montagnachmittag, gegen 15.45 Uhr, im Großhaager Forst.**Erstmeldung mit Fotos und Video**

Der Fahrer eines getunten BMW-M 3 (Typ Hartge mit ca. 400 PS) fuhr auf der Kreisstraße MÜ 46 von Hohenlinden in Richtung Albaching. Laut Aussagen unbeteiligter Zeugen überholte der 28jährige Fahrer aus Erding in diesem kurvenreichen Waldstück mehrere Lkw und Pkw.

Kurz vor der Abzweigung nach Schätzl kam der Fahrer (vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit) in einer langgezogenen Rechtskurve von der Fahrbahn ab. Aufgrund der Fahrdynamik stellte sich das Fahrzeug quer und driftete etwa 30 m zwischen Fahrbahn und Waldrand. Dem Fahrer gelang es nicht mehr, sein Fahrzeug unter Kontrolle zu bringen. An einer leichten Böschung wurde das Fahrzeug in die Luft geschleudert. Während des ca. 15 m langen Fluges drehte sich der Wagen und kam dann auf den Rädern entgegen der Fahrtrichtung zu stehen. Da vermutlich der Benzintank aufgerissen bzw. Benzinleitungen abgerissen wurden geriet das Fahrzeug sofort in Brand.

Der Fahrer, der angeschnallt war, konnte sich selbst befreien bzw. wurde von anderen Verkehrsteilnehmern aus dem Auto gezogen. Die Kleidung des verunfallten Fahrers hatte bereits Feuer gefangen. Zwar gelang es den Helfern die Flammen zu löschen, der junge Mann musste aber nach notärztlicher Erstversorgung mit schwersten Brandverletzungen in eine Spezialklinik geflogen werden.

Wie die Polizei am Dienstagmorgen bekanntgab, ist der 28-jährige BMW-Fahrer seinen schweren Verletzungen mittlerweile erlegen.

Der brennende Pkw bzw. brennende Büsche und Bäume konnten von den alarmierten Feuerwehren schnell unter Kontrolle gebracht werden. Am Fahrzeug entstand Totalschaden in Höhe ca. 35000 Euro. An der Unfallstelle waren neben Notarzt und mehreren Rettungsdienstfahrzeugen die Feuerwehren als Maitenbeth, Haag i. OB, Hohenlinden, St. Christoph, Albaching, Edling und Pfaffing. Die Strecke war für ca. 3 Stunden total gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Haag

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser