Unglückliches Ausweichmanöver

Verkehrsunfall zwischen Lkw und Kleintransporter

Schönberg - Zu einem kuriosen Unfall kam es am vergangenen Dienstag bei Schönberg in Oberbayern, als ein 27-jähriger Pollinger bei einem Ausweichmanöver die Kontrolle über seinen Kleintransporter verlor.

Am Dienstag den 27. Februar, gegen 11 Uhr, kam es auf der Kreisstraße 5 zu einem Verkehrsunfall. Ein österreichischer Sattelzug befuhr die Strecke von Schönberg Richtung Haunzenbergersöll. Knapp einen Kilometer nach Schönberg, in einem kleinen Waldstück, geriet der Sattelzug in einer unübersichtlichen, engen Rechtskurve, aufgrund seiner Fahrzeugausmaße nach links auf die Gegenfahrbahn. Genau in diesem Moment kam ihm ein 27-jähriger Pollinger mit seinem Kleintransporter entgegen. Dieser musste nach rechts ausweichen um einen Zusammenstoß mit dem ausscherenden Sattelauflieger zu verhindern. Hierbei geriet der Kleintransporter ins Bankett. Der Fahrzeugführer verlor anschließend die Kontrolle über sein Fahrzeug, schlitterte über die gesamte Fahrbahn und kam nach links von der Fahrbahn ab. Anschließend fuhr dieser frontal gegen einen Baum. Der Fahrzeugführer erlitt durch den Unfall leichte Verletzungen, aber sein Transporter wurde erheblich beschädigt. Der Sachschaden wird auf ca. 5.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser