Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Viele kleine und größere Unfälle in Burghausen

Burghausen - Gleich mehrfach gekracht hat es am Freitag auf winterlichen Straßen in und um Burghausen. Ein Sattelzug rutschte von B20 im Daxenthaler Forst in den Graben.

Gegen 7.15 Uhr rutschte ein mit 24 Tonnen Speisesalz beladener Sattelzug auf der Bundesstraße 20 zwischen Burghausen und Marktl im Daxenthaler Forst in den Graben. Für die Bergung des Sattelzuges durch einen Abschleppdienst musste die Bundesstraße in diesem Bereich für eine halbe Stunde total gesperrt werden.

Am Stadtplatz in Burghausen rutschte gegen 8.35 Uhr in einer verschneiten Parkbucht die Fahrerin eines Mercedes mit der Fahrzeugfront beim Ausparken gegen einen Ford-Kombi. Hierbei entstand Sachschaden in Höhe von 100 Euro.

Gegen 9.30 Uhr stieß in Burghausen Zaglau die Fahrerin eins VW Golf, als sie auf einem verschneiten Parkplatz in Rutschen kam, gegen einen geparkten Mini. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 2000 Euro.

Am Freitag gegen 10 Uhr ereignete sich ein Verkehrunfall im Begegnungsverkehr auf der Strecke zwischen Marktl und Haiming. Dem Fahrer eines VW T5 kam auf der durch die winterlichen Bedingungen verengten Straße, ein bisher unbekannter weißer Kombi entgegen. Dieser fuhr soweit in der Fahrbahnmitte, dass die beiden Außenspiegel zusammenprallten. Ohne sich um den entstandenen Sachschaden in Höhe von ca. 100 Euro zu kümmern, setzte der Fahrer des weißen Kombi seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Hinweise in dieser Sache nimmt die Polizeiinspektion Burghausen Tel:  08677/96910  entgegen.

In der Robert-Koch-Straße stieß gegen 11.15 Uhr ein Ford Kuga, der rückwärts mit Schwung in die verschneite Parkbucht rangieren wollte gegen einen geparkten BMW. Dabei entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von ca. 20 Euro. Am Freitagmittag gegen 12.40 Uhr geriet ein VW Lupo ins Rutschen, der von einer 18-Jährigen gelenkt wurde. Auf schneeglatter Fahrbahn von Burgkirchen in Richtung Hirten schleuderte der Pkw auf Höhe Magerl in einer Rechtskurve frontal in den Gegenverkehr. In dem entgegenkommenden Pkw, Peugeot befanden sich drei Insassen. Alle Fahrzeuginsassen wurden mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von 8000 Euro.

Pressemelduung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare