Schleuderfahrt auf der A94

Neuötting - Zu schnell unterwegs bei starkem Regen: Ein 28-Jähriger aus Burghausen geriet mit seinem Auto ins Schleudern, prallte gegen ein Ausfahrtschild und einen Begrenzungspfosten.

Am Montag, 10.05.2010, gg. 21.15 Uhr, fuhr ein 28-jähriger Burghauser mit seinem Pkw auf der A 94 von Marktl i.R. Mühldorf. Auf Grund nicht angepasster Geschwindigkeit, es regnete stark, kam er ins Schleudern und überfuhr an der Ausfahrt Neuötting-Ost eine Leitbake, die Halterung des Ausfahrtschildes sowie einen Begrenzungspfosten.

Nach etwa 50 m Schleuderfahrt im Straßengraben kam er an der Böschung zum Stehen.

Der Pkw-Lenker blieb unverletzt. Gesamtschaden an Pkw und Verkehrszeichen etwa 4000 Euro.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser