Lkw kracht beim Wenden gegen einen Mercedes

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kraiburg - Ein 39-jähriger Sattelzugfahrer versuchte auf der Staatsstraße zu wenden. Dabei übersah er allerdings einen Mercedes, der hinter ihm angehalten hatte und krachte gegen den Pkw.

Am 08. Februar, 12.45 Uhr, fuhr ein 39-jähriger Sattelzugfahrer auf der Staatsstraße 2091 ortseinwärts. Kurz nach dem Abbiegen bemerkte er, dass die Durchfahrt für Fahrzeuge über 3,70 Meter Höhe verboten ist. Da sein Fahrzeug aber 3,95 Meter Höhe hatte, musste er ein Wendemanöver einleiten. Dazu fuhr er zunächst rückwärts.

Er übersah, dass ein 56-jähriger Mercedesfahrer etwa fünf Meter hinter ihm angehalten hatte. Der Sattelzug erfasste mit dem Heck die Fahrzeugfront des Pkw und schob ihn etwa zehn Meter, bevor der den Anstoß bemerkte. Der Fahrer des Mercedes erlitt einen Schock und wurde vom BRK an der Unfallstelle versorgt. Am Lkw entstand kein Sachschaden, an dem Pkw entstand Sachschaden von ca. 5000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser