Mit 160 Sachen über die Landstraße

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garching - Zahlreiche Raser gingen der Polizei bei einer Radarkontrolle auf der B299 ins Netz. Der schnellste Fahrervwar 60 km/h zu schnell unterwegs.

Am Freitag wurde in der Zeit von 8.30 Uhr bis 13.30 Uhr auf der B299 auf Höhe der Abzweigung Graming/Kiefering eine Radarkontrolle in Richtung Garching durchgeführt. Von 1261 Fahrzeugen mussten 47 gebührenpflichtig verwarnt und elf angezeigt werden. Der Schnellste war bei erlaubten 100 km/h mit 160 km/h unterwegs. Vier „Flensburgpunkte“, einen Monat Fahrverbot und 240 Euro Geldbuße sind die Folgen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser