Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bei Wurzach gestürzt

Helm bewahrt Radlfahrer vor schlimmerem Ausgang

Rott - Verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste ein Mountainbike-Fahrer am Mittwochnachmittag. Er stürzte im Gemeindegebiet auf Höhe Wurzach.

Der junge Mann war mit seinem Rad auf der Staatsstraße 2079 in Richtung Rott unterwegs. Auf Höhe Wurzach kam es in einer Rechtskurve zum Sturz. Der 22-Jährige zog sich Abschürfungen zu, nach ersten Einschätzungen könnte er auch am Kopf verletzt worden sein. 

Glücklicherweise trug er einen Fahrradhelm. Nach bisherigem Ermittlungsstand stürzte er ohne Fremdverschulden.

Pressemitteilung Polizei Wasserburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare