Rentner mit 0,8 Promille erwischt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Töging - Ein 47-Jähriger wurde bei einer Verkehrskontrolle aufgehalten. Der Betrunkene muss nun mit einr Geldstrafe und Fahrverbot rechnen.

Offensichtlich zuviel Alkohol hatte ein 47-jähriger Rentner vor Fahrtantritt konsumiert. Am Steuer seines Autos wurde er am Donnerstag, gegen 16.30 Uhr von einer Zivilstreife des Einsatzzuges Traustein im Bereich der Heinrichstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen.

Dabei fiel den Beamten Alkoholgeruch auf. Ein vorläufiger Alkotest ergab knapp 0,8 Promille. Da der Töginger nicht im stande war, den gerichtsverwertbaren Alkotest durchzuführen, musste er in der Kreisklinik Mühldorf eine Blutentnahme über sich ergehen lassen.

Soweit die Blutuntersuchung das Ergebnis des Alcomaten bestätigt, erwartet den Fahrer eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige und somit 1 Monat Fahrverbot, eine Geldbuße in Höhe von 500 Euro, sowie einen Punkteeintrag in Flensburg.

Pressemeldung Polizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser