Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In geparktes Auto gekracht

Rentner (84) steigt trotz Sehbehinderung ans Steuer und verursacht Unfall in Altötting

Ein Rentner verursachte am Sonntagmorgen einen Unfall in Altötting. Wie sich zeigt, hätte der 84-Jährige gar nicht fahren dürfen.

Mitteilung im Wortlaut

Altötting - Am ist es gegen 9.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden in Altötting gekommen. Ein 84-jähriger Altöttinger fuhr auf gerader Strecke mit seinem Auto gegen ein ordnungsgemäß am Fahrbahnrand geparktes Fahrzeug.

Vor Ort stellte sich heraus, dass der Unfallverursacher aufgrund einer Sehbeeinträchtigung den Verkehrsunfall verursacht hatte. Dieser körperliche Mangel war dem 84-Jährigen bereits bekannt und er hätte sich aufgrund dessen nicht mehr hinter das Steuer setzen dürfen.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt und auch der geparkte Pkw war unbesetzt, sodass lediglich ein Sachschaden entstanden ist. Der Sachschaden wird auf insgesamt 25.000 Euro geschätzt.

Den Altöttinger erwartet ein Strafverfahren wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs und ein Entzug der Fahrerlaubnis.

Pressemitteilung Polizei Altötting

Rubriklistenbild: © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Kommentare