Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jugendlichen in Erharting gestoppt

Reisebus-Kontrolle: Das "Gras" war im Gepäcknetz

Erharting - Die Burghausener Schleierfahnder hatten einen guten "Riecher": Im Rahmen einer Reisebus-Kontrolle stellten die Beamten jetzt Marihuana bei einem Jugendlichen sicher.

Am Mittwochmittag kontrollierten Beamte der Burghausener Schleierfahnder auf der BAB A94 bei Erharting einen Reisebus.

Bei der Kontrolle der Fahrgäste schlug den erfahrenen Beamten bei einem Jugendlichen aus Baden-Württemberg ein leichter Marihuanageruch entgegen.

Die daraufhin durchgeführte Durchsuchung bestätigte den Verdacht, denn der Jugendliche aus Baden-Württemberg hatte mehrere Gramm Marihuana im oberen Gepäcknetz seines Sitzplatzes versteckt.

Der Jugendliche wurde daraufhin zur Polizeidienststelle verbracht und die Eltern verständigt. Das Rauschgift wurde sichergestellt.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnte der Jugendliche seine Fahrt mit dem Zug fortsetzen.

Pressemeldung Polizeistation Fahndung Burghausen

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare