Unfall auf B588 zwischen Reischach und Neuötting

Transporter möchte ausweichen und kracht frontal in Ford

Altötting - Am 29. August um 11.05 Uhr kam es auf der Bundesstraße 588 zwischen Reischach und Neuötting zu einem Verkehrsunfall.

Die Meldung im Wortlaut:


Ein 24-jähriger Paketdienst-Mitarbeiter bemerkte mit seinem Transporter zu spät, dass vor ihm verkehrsbedingt zwei Verkehrsteilnehmer bei der Einmündung „Badesee Hochmühl“ anhalten mussten. Die vorausfahrenden Autos bremsten bis zum Stillstand ab. Trotz Gefahrenbremsung konnte der 24-jährige Mann nicht mehr rechtzeitig stehen bleiben. Um einen Auffahrunfall zu verhindern, wich er nach links aus und fuhr an den stehenden Wagen vorbei. 

Jedoch kam dem 24-Jährigen ein Ford C-Max entgegen. Der 67-jährige Fahrzeuglenker versuchte noch nach rechts auszuweichen. Trotz des Ausweichmanövers wurde das Fahrzeug des 67-Jährigen auf der kompletten linken Seite touchiert und kam an der angrenzenden Wiese zum Stillstand. Bei dem Verkehrsunfall wurde niemand verletzt. Am Paketdienst-Fahrzeug entstand Sachschaden in Höhe von ca. 2000 Euro und am Fahrzeug des 67-Jährigen entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5000 Euro.

Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Kommentare