Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Im Überholverbot überholt

Frau (69) leicht verletzt nach Verkehrsunfall bei Reischach

Am Samstag ereignete sich kurz nach 15 Uhr auf der B588 bei Reischach, auf Höhe der Abzweigung Hochmühl, ein Verkehrsunfall.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Reischach - Ein 81-jähriger Landwirt aus dem Gemeindegebiet Reischach befand sich mit seinem Gespann, bestehend aus Traktor und Anhänger, auf der Bundesstraße von Altötting kommend in Richtung Reischach.

Ihm folgte ein 69-jähriger Mercedesfahrer aus Fürstenfeldbruck. Trotz des ausgeschilderten Überholverbotes, setzte der Mann zu einem Überholmanöver an. Der Lenker des Traktors bog jedoch in diesem Moment nach links, in Richtung Hochmühl ein. Ein Zusammenstoß konnte nicht mehr verhindert werden.

Durch den Aufprall erlitt die 69-jährige Beifahrerin des Pkw-Fahrers leichte Verletzungen und wurde zur medizinischen Behandlung in das Klinikum Altötting verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 20.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Reischach war mit 13 Einsatzkräften vor Ort.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch

Kommentare