Feuerwehr mit acht Fahrzeugen in Reischach

Lichterloh brennende Heuballenpresse setzt Auto in Flammen

Reischach - Er hatte noch versucht, das Feuer selbst zu löschen: Der Besitzer einer brennenden Heuballenpresse war mit einem Feuerlöscher zur Stelle - dann begann auch ein Auto zu brennen.

Am 20. Juni, gegen 14.06 Uhr, geriet auf einem Feld bei Reising das Heu im Inneren einer Heuballenpresse in Brand. Der Besitzer der Presse fuhr mit seinem Auto auf das Feld und versuchte die Presse mit einem Feuerlöscher zu löschen

Das Heu unter dem Auto fing jedoch ebenfalls Feuer und der Wagen geriet in Brand. Die FFW Reischach war mit acht Fahrzeugen und 45 Mann am Einsatzort und konnte die Brände löschen. Es entstand dabei ein Schaden in Höhe von etwa 37.000 Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser