Lkw verursacht Unfall und flüchtet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Reichertsheim/Ramsau - Ein gelber Lkw hat am Donnerstagmittag einen Unfall auf der B12 verursacht und hat sich dann aus dem Staub gemacht.

Heute wurde gegen 12.20 Uhr über die Einsatzzentrale in Rosenheim ein Verkehrsunfall auf der B 12 an der Abzweigung nach Tiefenstätt mitgeteilt, an dem ein Bus, ein Lkw und mehrere Pkw beteiligt waren.

Wie sich bei der Unfallaufnahme heraus stellte, war ein Omnibus, besetzt mit Schülern aus dem Landkreis Ebersberg auf der B 12 ein Richtung Mühldorf unterwegs. Am Baustellenbeginn bei Tiefenstätt bemerkte der Busfahrer einen „gelben Lkw“, dessen Fahrer mehrere Sperren in Fahrtrichtung München missachtet hatte und verbotswidrig in den Baustellenbereich einfahren wollte.

Der Busfahrer bremste sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab. Der Fahrer des nachfolgenden Mercedes Sprinter hielt den erforderlichen Sicherheitsabstand nicht ein und fuhr leicht auf den Omnibus auf.

Hinter dem Mercedes Sprinter fuhr ein Peugeot, dessen Fahrer sein sieben Wochen altes Fahrzeug problemlos abbremsen konnte und zum Stehen brachte.

Die hinter dem Peugeot befindlichen Fahrerin eines Merceds Benz bemerkte dies zu spät und löste eine Kettenreaktion aus. Sie fuhr auf den stehenden Peugeot auf, schob diesen auf den Mercedes Sprinter und diesen nochmals auf den Omnibus.

Glücklicherweise blieben alle Fahrzeuglenker und die Passagiere des Omnibusses unverletzt.

Der Schaden an den Fahrzeuge dürfte sich auf rund 30.000 Euro belaufen.

Der unfallverursachende „gelbe Lkw“ wendete und fuhr in Richtung Mühldorf davon, ohne sich um etwas zu kümmern.

Pressebericht Polizeistation Haag

Rubriklistenbild: © gbf (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser