Zweimal Totalschaden bei Reichertsheim

Blinker nicht gesetzt? Unfall beim Abbiegen auf der B12

Reichertsheim - Am Freitag ereignete sich gegen 19.55 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B12, als ein 48-Jähriger beim unerlaubten Abbiegen wohl den Blinker nicht setzte.

Ein 48-Jähriger befuhr die B12 in Richtung Mühldorf. Hinter diesem fuhr ein 42-Jähriger Mann aus Waldkraiburg. Der von den beiden Fahrern befahrene Abschnitt der B12 war mit einem Verkehrszeichen ausgeschildert, welches die „Fahrtrichtung geradeaus“ vorgab. Der 48-Jährige wollte jedoch entgegen diesem Schild auf Höhe der Einmündung Ramsau in diese einfahren und verringerte seine Geschwindigkeit.

Dabei setzte er vermutlich keinen Blinker, da der Waldkraiburger jenen auf der Geraden überholen wollte. Da der 48-Jährige bereits zum links abbiegen angesetzt hatte, kam es zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Beide Fahrzeuge trugen einen wirtschaftlichen Totalschaden davon. Das Fahrzeug des Waldkraiburgers kam dabei von der Fahrbahn ab und erst in der Böschung zum Stehen. Die Autos waren durch das Unfallgeschehen nicht mehr fahrbereit. Beide Fahrzeugführer blieben jedoch unverletzt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser