Aus Cabrio-Wrack befreit und abholen lassen

Rechtmehring - Ein 23-Jähriger kam mit seinem Wagen zuerst ins Schleudern und dann von der Fahrbahn ab. Er befreite sich aus dem Cabrio und ließ sich abholen.

Zu einem Unfall kam es am vergangenen Samstag früh gegen 4 Uhr auf der Kreisstraße MÜ 32 im Gemeindegebiet von Rechtmehring. Ein 23-jähriger Oberndorfer kam dort mit seinem Opel nach einer leichten Linkskurve mit den rechten Rädern aufs Bankett, anschließend ins Schleudern, stellte sich quer und kam dann anschließend nach rechts von der Straße ab. Er fuhr eine Böschung hinunter in ein Waldstück, wo er umkippte und entgegen der Fahrtrichtung auf der linken Seite an den Bäumen zum liegen kam.

Der Fahrer, an dessen Fahrzeug Totalschaden in Höhe von etwa 1000 Euro entstand, konnte sich offenbar selbst durch das Verdeck seines Cabrios befreien und ließ sich dann von der Unfallstelle abholen. Am Sonntag vormittags wurden dann Verkehrsteilnehmer auf das im Wald liegende Fahrzeug aufmerksam und verständigten die Polizei. Nach Angaben des Fahrzeuglenkers ist er wegen eines Rehs von der Straße abgekommen und hat anschließend die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren.

Pressemeldung PI Haag

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser