Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Rollerfahrer in Rechtmehring verletzt

Nach Zusammenstoß: Rotes Auto begeht Unfallflucht

Rechtmehring - Nach einem Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten Rollerfahrer ist am Donnerstagnachmittag gegen 17.30 Uhr ein rotes Auto mit Erdinger Kennzeichen geflüchtet.

Der Wagen hatte von der Kreisstraße MÜ 43 von Flecklhäusl her kommend die Kreuzung in Richtung Holzkram überqueren wollen und hatte dabei einen von rechts von Rechtmehring her kommenden, vorfahrtsberechtigten, 39-jährigen Rollerfahrer übersehen. 

Der Rollerfahrer war gegen die rechte Seite des die Kreuzung überquerenden Autos gestoßen und gestürzt. Das Auto hatte dann ein Stück nach der Kreuzung kurz angehalten, bevor er dann wieder weitergefahren war, ohne sich um den verletzten Rollerfahrer zu kümmern.

Letzterer wurde zum Glück nur mittelschwer verletzt. Er wurde vom BRK ins Mühldorfer Krankenhaus eingeliefert. Bei dem flüchtigen Fahrzeug soll es sich um einen älteren, roten Opel Astra handeln, der möglicherweise von einer älteren Frau gesteuert wurde. 

Er müsste rechtsseitig beschädigt sein und eventuell türkise Fremdfarbe anhaften haben. Wer in diesem Zusammenhang sachdienliche Hinweise geben kann, wird um Meldung bei der Haager Polizeidienststelle gebeten.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Kommentare