Das ging in die Hose

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rechtmehring - Schwammerl suchen und liegengelassene Kleidung finden - sehr beunruhigend. Beamte konnten der Sache aber schnell auf den Grund gehen. Und die war in die Hose gegangen...

Die Auffindung verdächtiger Kleidungstücke im Wald bei Flecklhäusl meldeten am gestrigen Donnerstag nachmittags Pilzesucher bei der Haager Polizei.

Wie sich bei der Überprüfung dann herausstellte, handelte es sich dabei um eine Jeans, einen Gürtel und eine Damenunterhose.

Die Unterhose war voller Exkremente, wobei auch die Jeans noch etwas abbekommen hatte. Die unbekannte Trägerin der Hose hatte es in ihrer dringendsten Notdurft offenbar nicht mehr geschafft, ihren „Allerwertesten“ rechtzeitig freizubekommen, so dass die Sache buchstäblich „in die Hose ging“.

Die „Sache war allerdings so schwerwiegend“, dass sie ihre Hosen nicht mehr mitgenommen hat. Die „Hinterlassenschaften“ wurden von der Polizei aus dem Wald entfernt und entsorgt.

Pressebericht Polizeistation Haag

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser