Überholmanöver in Rattenkirchen

BMW-Fahrer flüchtet nach Unfall auf der B12

Rattenkirchen - Am 23. Oktober gegen 22.50 Uhr ereignete sich auf der B12 bei Thalham ein Verkehrsunfall. Der flüchtige Unfallverursacher konnte inzwischen ermittelt werden.

Nach bisherigen Ermittlungsstand fuhr ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer mit einem 3er BMW Fahrtrichtung München und setzte bei einer Sichtweite unter 100 m zu einem gefährlichen Überholvorgang von drei Fahrzeugen an.

Ein 26-jähriger Münchner in der Gegenfahrtrichtung musste deshalb mit seinem Ford Ka ebenso wie eine 24-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Haag mit ihrem Skoda eine Vollbremsung einleiten und nach rechts ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß mit dem BMW zu vermeiden. Die schwangere Beifahrerin des Münchners erlitt einen Schock und wurde mit dem Rettungsdienst in das Klinikum Mühldorf verbracht.

Ein slowakischer Fahrer eines Kleintransporters konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den Skoda auf, dabei wurde die 24-jährige Fahrerin leicht verletzt und musste ebenfalls in das Klinikum Mühldorf am Inn eingeliefert werden.

An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle und für Verkehrslenkungsmaßnahmen waren die freiwilligen Feuerwehren aus Rattenkirchen und Weidenbach im Einsatz.

Zwischenzeitlich wurde ein 35-jähriger Mühldorfer als Fahrer des BMW ermittelt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens von Unfallort eingeleitet.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf am Inn

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser