Geschwindigkeitsmessungen in Burghausen

Raser bei Burghausen erwischt - Mit 94 km/h am Umgehungsberg unterwegs

Burghausen - Der Zweckverband Südostbayern hat am Montag, 7. Dezember 2020 im Auftrag der Stadt Burghausen Geschwindigkeitsüberwachungen durchgeführt.

Die Pressemitteilung der Stadt Burghausen im Wortlaut:


Gemessen wurde im Bereich Bergham Nr. 142 im Tempo-30-Bereich von 6 bis 8 Uhr. Hierbei wurden bei 66 gezählten Durchfahrten ein Verstoß mit einer gemessenen Höchstgeschwindigkeit von 52 km/h bei erlaubten 30 km/h festgestellt.

Ebenfalls gemessen wurde im Bereich Berchtesgadener Straße Burgblick-Aussichtplatz von 8 bis 10 Uhr. Die gezählten 295 Durchfahrten ergaben zehn Verstöße (davon eine Anzeige) bei einer Höchstgeschwindigkeit von 94 km/h bei erlaubten 70 km/h.


Zuletzt gemessen wurde im Bereich Bachstraße von 10 bis 12 Uhr. Die gezählten 177 Durchfahrten ergaben drei Verstöße bei einer Höchstgeschwindigkeit von 41 km/h bei erlaubten 30 km/h. Alle Messungen wurden mit beidseitiger Lasertechnik ausgeführt.

Hinweis: Die Stadt Burghausen ist Mitglied beim Zweckverbands Verkehrsüberwachung Südostbayern. Die Gelder, die durch Verwarnungen eingenommen werden, decken i.d.R. die Kosten. Die Verkehrsüberwachung dient allein der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer, die sich in der Stadt bewegen.

Die Pressemitteilung der Stadt Burghausen

Rubriklistenbild: © Julian Stratenschulte

Kommentare