Mit 1,5 Promille mit dem Lkw unterwegs

Mühldorf - Ein nicht angegurteter Lkw-Fahrer muss sich jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr verantworten. Sein Führerschein wurde von der Polizei sichergestellt.

Bei einer Verkehrskontrolle am Mittwoch gegen 16 Uhr fiel den Beamten der Polizei Mühldorf im Bereich Friedhofstraße, Ahamer Straße ein Lkw Renault auf, dessen Fahrer nicht angegurtet war.

Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten beim 30-jährigen Fahrer aus dem Gemeindebereich Mettenheim zudem deutlichen Alkoholgeruch fest und in der Ablage der Fahrertüre zudem lagen auf dem Beifahrersitz jeweils zwei leere Bierflaschen.

Der Mann gab den Beamten gegenüber an, vor kurzem zwei „Halbe Feierabendbiere“ getrunken zu haben.

Ein freiwillig durchgeführter Alko-Test ergab einen Atemalkoholwert von über 1,5 Promille.

Das Fahrzeug wurde verkehrssicher abgestellt und versperrt. Der Mann musste eine Blutentnahme im Krankenhaus über sich ergehen lassen.

Sein Führerschein, sowie die Fahrzeugschlüssel wurden sichergestellt.

Pressemeldung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser