Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit über 1,1 Promille

Betrunkener Engelsberger (27) verursacht Unfall auf der B299

Am Sonntagmittag (10. Oktober) verursachte ein 27-jähriger Mann durch den Abbruch seines Überholmanövers einen sehr schweren Verkehrsunfall. Sein Unfallgegner wurde dabei mittelschwer verletzt.

Meldung im Wortlaut

Unterneukirchen - Am Sonntag ereignete sich gegen 12.40 Uhr auf der B299, Höhe Gasteig, ein Verkehrsunfall mit zwei Personenkraftwagen. Der Polizei wurde der Unfall bekannt, da bei einem Beteiligten das Notrufsystem der Bayerischen Motorenwerke, ausgelöst wurde.

An der Unfallstelle konnte eruiert werden, dass ein 27-jähriger Engelsberger sowie ein 56-jähriger Unterneukirchner, mit deren jeweiligen Fahrzeugen, von Unterneukirchen kommend in Richtung Altötting unterwegs waren.

Der Engelsberger überholte im Kurvenbereich das Fahrzeug des Unterneukirchners, brach den Überholvorgang, aus bislang ungeklärten Umständen, jedoch verfrüht ab. Dabei erfasste er das Fahrzeug des 56-Jährigen. Durch den Aufprall wurden beide Fahrzeuge von der Fahrbahn, in einen angrenzenden Grünstreifen bzw. in ein Feld, geschleudert.

An den Fahrzeugen entstanden erhebliche Sachschäden (etwa 35.000 Euro Gesamtschaden). Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Außerdem wurden diverse Verkehrszeichen bzw. Leitpfosten in Mitleidenschaft gezogen. Der 56-jährige Mann wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt.

Bei der Unfallaufnahme wurde bei dem 27-jährigen Fahrzeuglenker starker Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert über 1,1 Promille. Es folgte eine Blutentnahme im Kreisklinikum Altötting sowie die Sicherstellung seiner Fahrerlaubnis.

Die Polizei Altötting ermittelt gegen den Fahrzeugführer aus Engelsberg aufgrund des Verdachtes mehrerer Straftaten im Straßenverkehr.

Mögliche Zeugen, die den Unfallhergang beobachten konnten, werden gebeten sich mit der Polizei Altötting unter 08671/96440 in Verbindung zu setzen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare