Pkw prallt gegen Telefonmasten

Oberneukirchen - Ein 23-Jähriger aus Mühldorf rutschte aufgrund der glatten Fahrbahn gegen einen Telefonmasten

Am Dienstag gegen 20.50 Uhr fuhr ein 23-jähriger Mann aus dem Gemeindebereich Mühldorf mit einem Pkw, der Marke Peugeot, mit Mühldorfer Kennzeichen auf der Staatstraße 2355 von Oberneukirchen in Richtung Garching/Alz. Kurz nach Oberneukirchen, im Auslauf einer leichten Linkskurve, kam er auf der durch Schneeverwehungen plötzlich glatten und schneebedeckten Fahrbahn mit dem Fahrzeug ins Rutschen und schlitterte nach Rechts von der Fahrbahn.

Dort prallte er mit der Front seines Autos gegen einen dortigen Telefonmasten, welcher durch den Aufprall abbrach. Die Telefonleitung wurde aber nicht unterbrochen. Weil die Leitung durch den abgeknickten Masten in die Fahrbahn hineinragte, wurde die Feuerwehr Oberneukirchen zur Beseitigung alarmiert. Der Peugeot-Fahrer war angeschnallt, alleine unterwegs und blieb bei dem Unfall unverletzt.

Der Gesamtsachschaden beträgt ca. 3000 Euro.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser