Motorradfahrer stirbt bei tragischem Unfall

Polling/Mühldorf - Bei einem tragischen Unfall ist ein 57-Jähriger Motorradfahrer ums Leben gekommen. In einer unübersichtlichen Kurve stieß er frontal mit einem Mähdrescher zusammen.

Lesen Sie auch:

Wie bereits am 2. August in einer Pressevorauskunft des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd mitgeteilt, ereignete sich am 2. August gegen 17 Uhr auf der Staatsstraße 2355 bei Reichwinkel ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem ein 57-jähriger Motorradfahrer aus dem Gemeindebereich Oberneukirchen so schwer verletzt wurde, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der Mann war mit einem Kraftrad Moto Guzzi auf der Staatsstraße von Flossing kommend in Richtung Oberneukirchen unterwegs. Nach einer Linkskurve, die er vermutlich zu schnell befuhr, kam er zu weit nach links. Ein 31-jähriger Fahrer eines entgegenkommenden Mähdreschers konnte aufgrund seiner geringen Fahrgeschwindigkeit sofort ganz rechts stehen bleiben. Der Motorradfahrer stieß aber dennoch gegen die linke vordere Fahrzeugseite des Mähdreschers. Das Motorrad fing sofort Feuer und mußte von der alarmierten Feuerwehr Flossing gelöscht werden. Auch Vertreter der Kreisbrandinspektion waren vor Ort. Der Motorradfahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Mähdrescherfahrer blieb unverletzt. Der Gesamtsachschaden beträgt circa 6.500 Euro.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein Kraftfahrzeugsachverständiger zur Erstellung eines unfallanalytischen Gutachtens an die Unfallstelle gesandt. Zur Betreuung von Angehörigen war das Kriseninterventionsteam des BRK Kreisverbandes Mühldorf eingesetzt. Die Staatsstraße 2355 war für gut eineinhalb Stunden gesperrt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © fib/GS

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser