Pressemeldung Polizei Mühldorf

Auto prallt gegen Pfosten und Holzwände: 5.000 Euro Schaden

Polling - Weil ein 32-jähriger Autofahrer zu schnell unterwegs war, kam er in einer Kurve ins Schleudern und stieß gegen Pfosten und Holztrennwände:

Am Sonntag fuhr ein 32-jähriger Mann aus dem Landkreis Altötting, gegen 9.45 Uhr, mit seinem BMW auf der Staatsstraße 2550 von Mühldorf in Richtung Altötting

Kurz nach der Bahnunterführung, kam er in der dortigen Linkskurve aufgrund überhöhter Geschwindigkeit zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und beschädigte zwei Straßenpfosten. Im weiteren Verlauf kam der Mann ins Schleudern und kam nach links von der Fahrbahn ab, wo er zwei Holztrennwände von Anwohnern beschädigte.

Wirtschaftlicher Totalschaden

Der Wagen war nicht mehr fahrbereit. Es entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Der Fremdschaden wird auf rund 450 Euro geschätzt. Da die eingesetzten Beamten einen Verdacht auf Alkoholkonsum beim Unfallverursacher feststellten, wurde im Anschluss eine Blutentnahme durchgeführt und Ermittlungen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet.

Zur Verkehrsregelung sowie zur Reinigung der Fahrbahn waren die Freiwilligen Feuerwehren aus Mühldorf und Weiding mit rund 40 Frauen und Männern vor Ort.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT