Polizeieinsatz in Altötting

Frau (98) begrapscht: Täter wird Polizei gegenüber aggressiv

Altötting - Eine 98-jährige, schwer kranke Frau, wurde am Donnerstag, 13. August, von einem alkoholisierten 33-jährigen bedrängt und begrapscht. Nachdem die Polizei eintraf, verhielt sich der Mann aus Töging aggressiv den Beamten gegenüber und wurde nach einer Blutabnahme in eine psychiatrische Einrichtung verwiesen.

Die Meldung im Wortlaut:


Am 13. August, gegen 13.00 Uhr, wurde der Rettungsdienst in die Bahnhofstraße gerufen. Grund war eine 98-jährige und schwer kranke Frau, die dort Hilfe benötigte.

Ein 33-jähriger, in Töging wohnhafter, Mann hatte sich dort ebenfalls aufgehalten. Der Mann, der offenbar auch alkoholisiert war, ging zu der hilflosen 98-jährigen und bedrängte und begrapschte die Frau noch vor Eintreffen des Rettungsdienstes massiv. Sogar als sich die Frau bereits im Rettungswagen befand versuchte er noch weiter zu der Frau zu gelangen.


Gegenüber der gerufenen Streifenbesatzung der PI Altötting zeigte sich der Täter dann aggressiv und leistete bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand.

Der psychisch auffällige Töginger wurde nach einer Blutentnahme in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen. Die 98-jährige erlitt durch den Vorfall zumindest körperlich keine Verletzungen.  
 

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Altötting.

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare