In Aschau und Waldkraiburg

Polizei zieht am Wochenende zwei Alkofahrer aus dem Verkehr

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Waldkraiburg/Aschau am Inn - Gleich zwei Alkofahrer zog die Polizei am Freitag und Samstag aus dem Verkehr.

Ein aufmerksamer Autofahrer bemerkte am Freitag, um 18.30 Uhr, bei einem vorausfahrenden Wagen, dass der Lenker dieses Wagens äußerst unsicher unterwegs war. Mehrmals geriet der Wagenlenker auf die Gegenfahrbahn. Weiter kippte dessen Kopf mehrfach von links nach rechts. Der nachfahrende Fahrer vermutete ein krankheitsbedingtes Ereignis.

Nachdem der Wagenlenker, ein 55-jähriger aus Waldkraiburg, seinen Wagen bei Aschau am Inn angehalten hatte, stellte sich der wahre Grund heraus. Er war erheblich betrunken. Nachdem ein weiterer Verkehrsteilnehmer sich den Fahrzeugschlüssel des 55-jährigen hatte geben lassen wurde die Polizei verständigt. Es musste eine Blutentnahme veranlasst und der Führerschein des 55-jährigen sichergestellt werden.

Waldkraiburg - Trunkenheitsfahrt unterbunden

Während der Kontrolle eines auf dem Parkplatz des Waldkraiburger Schnellrestaurants stehenden polnischen Klein-Lkw bemerkten die Beamten einer uniformierten Streife am Samstag gegen 18.30 Uhr, dass der Fahrer erheblich alkoholisiert war. Um zu verhindern, dass der 31-jährige Fahrer seine evtl. Weiterfahrt alkoholisiert antritt, wurde der Zündschlüssel des Klein-Lkw sichergestellt. 

Der Mann selbst wurde an seinem offenen Klein-Lkw belassen. Kurze Zeit darauf musste die Streifenbesatzung erneut ausrücken, da der Fahrer in seinem Zustand zu randalieren begann. Es folgte eine Ausnüchterung in der Ausnüchterungszelle der Polizei.

Pressemeldung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser