Polizei sucht Zeugen für illegales Autorennen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

B12/A94/LK Mühldorf - Unfassbar: Drei Autos lieferten sich am Samstagabend ein gefährliches Rennen. Die Raser vollführten brandgefährliche Überholmanöver auf der B12 und blockierten schließlich minutenlang die A94!

Zwei Pkw aus dem Augsburger Raum und ein weiterer auswärtiger Pkw, VS-Kennzeichen, lieferten sich am Samstag, den 6. August, zwischen 17.30 und 18 Uhr auf der B12 und der folgenden A94 in Richtung Passau ein Wettrennen. Anfang der wilden Fahrt war die B12, Höhe Reichertsheim. Die drei Pkw überholten sich immer wieder gegenseitig im Überholverbot mit hoher Geschwindigkeit. Im Bereich des dreispurigen Teils bergauf wurde dabei auch die Gegenfahrspur benutzt, als alle drei nebeneinander fuhren. Ein entgegenkommender Pkw musste ausweichen um einen Zusammenstoß zu verhindern. Die rasante Fahrt ging weiter auf der A94. Mit lediglich 2 bis 3 Metern Abstand bei knapp 200 km/h ging die Verfolgungsfahrt weiter. Etwa einen Kilometer vor Mühldorf-Nord bremsten alle drei Fahrzeuge stark ab und kamen zum Stillstand. Die Fahrzeuge blockierten die beiden Fahrspuren über mehrere Minuten, stiegen aus und stritten sich lautstark. Der Verkehr musste über die noch freie Standspur ausweichen. Nach Ende der verbalen Auseinandersetzung stiegen alle drei Fahrzeugführer wieder in ihre Pkw und fuhren in Richtung Passau mit hoher Geschwindigkeit davon.

Eine unbeteiligte Zeugin konnte sich ein Kennzeichen eines VW notieren und weitere Teilkennzeichen und informierte die Polizei. Weitere Zeugen des Autorennens werden gebeten sich bei der Autobahnpolizei Mühldorf zu melden, insbesondere der Pkw-Fahrer, welcher auf der B12 , Höhe Reichertsheim, zum Ausweichen gezwungen wurde.

Tel. 0861 / 9873-0

Pressemeldung Polizei Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser