Polizei stoppt Lkw mit gravierenden Mängeln

Ampfing - Lastwagen mit gravierenden Mängeln und überschrittenen Lenkzeiten konnte die Dienstgruppe Mühldorf von der A94 fischen. Auf die Fahrer wartet jeweils eine Anzeige.

Klein-Lkw mit stark abgefahrenen Reifen unterwegs

Am Montag, den 16.05.2011, um 09.50 Uhr wurde ein 20-jähriger Lieferant aus München mit seinem Klein-Lkw auf der A94 in Richtung Passau, von der „Dienstgruppe Mühldorf“ der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert.

Die Überprüfung durch die Autobahnpolizei ergab, dass die beiden vorderen Reifen stark abgefahren waren. Außerdem führte der Fahrer nicht den erforderlichen Tätigkeitsnachweis nach dem Fahrpersonalgesetz. Ihn erwartet eine Ordnungswidrigkeitsanzeige.

rumänischer Lkw mit mangelhaften Bremsen unterwegs

Am Montag, den 16.05.2011, um 10.15 Uhr wurde ein rumänischer Lkw-Fahrer mit seinem Sattelzug auf der A94 in Richtung München, von der „Dienstgruppe Mühldorf“ der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert.

Die technische Überprüfung ergab, dass bei der Zugmaschine und beim Auflieger, gravierende Mängel an den Bremsen sowie am Fahrgestell und der Federung waren. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Fahrer musste für das zu erwartende Bußgeldverfahren eine Sicherheitsleistung hinterlegen.

Lenkzeiten der letzten Tage deutlich überschritten

Bei der Verkehrskontrolle am Montag, den 16.05.2011 um 16.30 Uhr, wurde in Ampfing ein Lkw-Fahrer von der „Dienstgruppe Mühldorf“ der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein angehalten und kontrolliert.

Der Fahrer wurde von der Autobahnpolizei beanstandet, da er an mehreren Tagen die Lenkzeit überschritt. Ihn erwartet eine Ordnungswidrigkeitenanzeige.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser