Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verurteilt, verschwunden und wieder gefunden

Polizei Mühldorf verhaftet gesuchten Langfinger (34) bei Ampfing

Der Polizei Mühldorf ging bei Ampfing ein seit 2019 gesuchter und verurteilter Mann ins Netz.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Ein seit 2019 gesuchter ungarischer Staatsangehöriger ging den Beamten der Polizei Mühldorf ins Netz. Der 34-jährige Ungar war seit 2018 rechtskräftig verurteilt und wurde von der Staatsanwaltschaft Karlsruhe wegen besonders schweren Fall des Diebstahls gesucht.

Durch die Ermittlungen der Beamten der Polizeiinspektion Mühldorf konnte dieser an seiner neuen Arbeitsstelle ausfindig gemacht werden. Dort klickten auch umgangssprachlich die Handschellen, da er die offene Forderung von knapp 5000 Euro nicht begleichen konnte.

Als Konsequenz für die Nichtbezahlung wurde er in die Justizvollzugsanstalt Landshut verbracht, dort muss er seine Strafe von 120 Tage absitzen.

Pressemitteilung Polizei Mühldorf

Rubriklistenbild: © Boris Roessler / dpa

Kommentare