Einbrecher dingfest gemacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Alzgern/Neuötting - Vor genau einer Woche sind drei Männer in eine Wohnung in Alzgern eingebrochen. Jetzt klickten die Handschellen.

Mehrere damals unbekannte Männer verübten am 17. November kurz vor 9.30 Uhr einen Tageswohnungseinbruch in Alzgern. Nach Ermittlungen waren die Einbrecher durch die 46-jährige Wohnungsinhaberin bei ihrem Vorhaben gestört worden.

Unabhängig davon kontrollierten kurz vor 9.30 Uhr Beamte der Fahndung Burghausen unweit der Tatortwohnung auf der Bundesstraße B12 einen VW Golf mit deutschen Ausfuhrkennzeichen. Der Golf war offenbar mit zwei rumänischen Touristen und einem 60-jährigen Julbacher besetzt. Zu diesem Zeitpunkt war jedoch der Einbruch in die Alzgerner Wohnung im Ackerweg der Polizei noch nicht bekannt. Ermittlungen und Recherchen der Beamten, eine gute Personenbeschreibung der möglichen Täter und fundierte Erkenntnisse aus der Personenkontrolle der Zivilfahnder Burghausen ließen den Tatverdacht gegen den Julbacher und seine Mitfahrer im Pkw erhärten. Bei einer Wohnungsdurchsuchung beim verdächtigen Julbacher wurde vermeintliches Einbruchswerkzeug aufgefunden.

Als die geschädigte Bewohnerin dann den Julbacher als Einbrecher erkannte, schnappte die Falle zu: Der Julbacher gab zu, zusammen mit den ihn bekannten Rumänen den Einbruch verübt zu haben. Der Haftrichter des Amtsgerichts Traunstein erließ Haftbefehl. Nach den zwischenzeitlich abgereisten Rumänen wird mit Haftbefehl gesucht.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser