Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizeikontrolle in Waldkraiburg

Illegales Fahrzeugtuning hat Folgen für Autofahrer

Waldkraiburg – Mit Geldbuße und Punkten im Verkehrsregister muss ein Waldkraiburger nun nach einer Polizeikontrolle rechnen:

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Samstag (30. April) gegen 17 Uhr bemerkten Polizeibeamte der Polizeiinspektion Waldkraiburg einen BMW, bei welchem die Fahrtrichtungsanzeiger auf Dauerbetrieb geschaltet waren. Der Fahrer, ein Waldkraiburger, wurde aus diesem Grund angehalten und einer Kontrolle unterzogen.

Auf den technischen Zustand seines Pkws angesprochen zeigte sich dieser geständig und gab an, dass er die Blinker codieren ließ, damit diese dauerhaft leuchten. Optische Gründe waren ausschlaggebend dafür. Da das Signalbild negativ beeinträchtigt war, wurde die Weiterfahrt mit dem Fahrzeug untersagt.

Der Waldkraiburger muss nun mit einer Geldbuße und Punkten im Verkehrsregister rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Waldkraiburg

Rubriklistenbild: © Felix Kästle/dpa

Kommentare