Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrsunfall in Pleiskirchen

Vorfahrt übersehen: Lkw und Auto krachen ineinander – 14.000 Euro Schaden

Am Donnerstag (31. März) gegen 9.10 Uhr ereignete sich im Bereich Pleiskirchen ein Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Auto.

Pleiskirchen – Ein 43-jähriger Lkw-Fahrer aus Neumarkt-St. Veith wollte von der Bräustraße kommend nach rechts in Richtung Töging a. Inn in die Kreisstraße Altötting 2 einfahren. Hierbei galt für den Lkw-Fahrer „Vorfahrt gewähren“.

Beim Einfahren in die Kreisstraße übersah der Lkw-Fahrer einen von Töging a. Inn kommenden 55-jährigen Mann, welcher mit seinem Auto in Richtung Massing unterwegs war. Hierbei kam es zum Zusammenstoß zwischen den beiden Fahrzeugen. Glücklicherweise wurde bei dem Verkehrsunfall niemand verletzt.

Es entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 14.000 Euro. Der Lkw-Fahrer muss aufgrund des Vorfahrtsverstoßes mit einem Bußgeld, sowie einem Punkt in Flensburg rechnen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Rubriklistenbild: © Carsten Rehder

Kommentare